In den Anfangsphasen der Vergiftung erkennen die meisten Patienten nicht, dass diese von der Vergiftung kommen, da diese so zahlreich und diffus erscheinen.

 

Daher ist eine Abklärung der Ursachen der Krankheitssymptome, wie z.B eine kinesiologischen Austestung, äußerst hilfreich für eine erfolgreiche Gesundung.

 

Selbst Test: Symptome bei Schwermetall-Vergiftung

Autor: Daniela Keller, Tools-of-Life.at, 2014-04-04

 

Es gibt Hunderte von häufigen Symptomen, die auf Schwermetall-Vergiftungen zurückgeführt werden können.

 

In den Anfangsphasen der Vergiftung erkennen die meisten Patienten nicht, dass ihre Symptome von der Vergiftung kommen, da die Symptome so zahlreich und diffus erscheinen.

 

Daher ist eine Abklärung der Ursachen der Krankheitssymptome, wie z.B eine kinesiologischen Austestung, äußerst hilfreich und auch eine psychische Unterstützung für eine erfolgreiche, gesamtheitliche Gesundung.

 

Sie können diese Liste ausdrucken und die bekannten Symptome ankreuzen. Haben Sie viele dieser Symptome, mehr als 60-80, dann sollten Sie sich mit dem Thema Entgiftung mit einem professionellen Begleiter beschäftigen.

 

Mund (1)

1.  Mundgeschwüre

2.  Häufiges Zahnfleischbluten (z.B. beim Zähneputzen)

3.  Vermehrter Speichelfluss (z.B. beim Sprechen, nachts) 

4.  Trockener Mund trotz genügenden Trinkens 

5.  Vermehrter Durst 

6.  Mundgeruch 

7.  Zahnschmerzen, die der Zahnarzt nicht erklären kann 

8.  Kieferschmerzen .

9.  Zahnfleischschwund, der die Zähne länger aussehen lässt 

10.  Geschwüre an Zahnfleisch, Gaumen oder Zunge 

11.  Weiße/helle Flecken im Mund oder an den Lippen 

12.  Dunkle Flecken auf dem Zahnfleisch 

13.  Dunkle (schwarze oder blaue) Linie zwischen Zähnen und Zahnfleisch 

14.  Abdrücke der Zähne sind am Zungenrand sichtbar 

15.  Pelzigkeitsgefühl der Lippen oder der Zunge

16.  Zunge fühlt sich größer als sonst an Hals

17.  Einengender Druck oder Kloßgefühl im Hals 

18.  Schleim im Hals ohne Erkältung

19.  Schluckbeschwerden 

20.  Heiserkeit ohne Erkältung

21.  Hustenanfälle 

22.  Halsweh (Rötung ohne Infektion) 

23.  Häufige Erkältungen oder Halsentzündungen 

24.  Sichtbare Schwellung im Bereich der Schilddrüse 

25.  Weiche, kleine, verschiebbare Knoten am seitlichen Hals 

26.  Einschnürendes Gefühl bei Kleidungsstücken oder Halskette,Haut, Haare, Nägel

27.  Ausschläge oder Rötungen an Stellen, die mit Metall in Berührung waren 

28.  Ausschlag nach Sonnenbad 

29.  Auffällige Zunahme an Sommersprossen 

30.  Neues oder vermehrtes Auftreten von Pickeln bei Erwachsenen 

31.  Neigung zu Blutergüssen

32.  Beulen oder andere Hautschwellungen

33.  Hautjucken 

34.  Wiederholt auftretende Ausschläge 

35.  Ekzeme oder Hautrötungen 

36.  Plötzliches Empfinden von „Ameisenbissen“ 

37.  Gelbliche Gesichtsfarbe 

38.  Blasse Gesichtsfarbe 

39.  Grundloses Schwitzen 

40.  Glanzloses, sprödes und stumpfes Haar

41.  Das Haar ist unerklärlicherweise dunkler geworden

42.  Verstärkter Haarausfall

43.  Spröde, brüchige Nägel Kopf

44.  Kopfschmerzen

45.  Benommenheit in bestimmten Kopfregionen 

46.  Schwindelgefühle, die das Laufen schwer machen 

47.  Stürze durch Schwindelanfälle

48.  Schwindel, der als Schwanken oder Schaukeln empfunden wird 

49.  Schwindel beim Hinlegen (besonders abends) 

50.  Taubheits- und Kältegefühl im Hinterkopf 

51.  Gefühl, als ob der Kopf platzen will 

52.  Druck in der Stirn, der sich beim Bücken verstärkt Magen, Blase, Eingeweide

53.  Übelkeit

54.  Aufstoßen oder Sodbrennen 

55.  Erbrechen 

56.  Blähbauch 

57.  Blähungen 

58.  Magenschmerzen 

59.  Unterleibsschmerzen 

60.  Heller Stuhlgang 

61.  Weicher Stuhlgang 

62.  Wiederholter wässriger Stuhlgang. Durchfall

63.  Verstopfung

64.  Kleine Mengen dunklen Urins

65.  Große Mengen hellen Urins

 

Herz und Atmung

66.  Unregelmäßiger Herzschlag 

67.  Schwacher Herzschlag 

68.  Gefühl, als bliebe das Herz jeden Moment stehen 

69.  Verstärkter Herzschlag

70.  Schmerz in der Brust, der ausstrahlen kann 

71.  Hoher Ruhepuls (> 90 pro Minute)

72.  Langsamer Puls

73.  Heftiger Herzschlag bei geringer Anstrengung 

74.  Atemlosigkeit bei geringer Anstrengung

75.  Atemlosigkeit ohne Anstrengung 

76.  Langfristige (Stunden oder Tage) Kurzatmigkeit 

77.  Atembeschwerden 

78.  Gefühl, mit dem Atmen aufzuhören (Atmung muss willentlich geschehen)

79.  Schwache Atmung

80.  Flache Atmung (es wird wenig Luft eingesogen) 

81.  Gefühl, ein Eisenband liege um die Brust 

 

Wahrnehmung

82.  Man sieht alles wie durch Nebel

83.  Lichtüberempfindlichkeit 

84.  Einschränkung des Gesichtsfeldes 

85.  Man sieht für den Bruchteil einer Sekunde nichts mehr

86.  Funken, leuchtende oder farbige Flecken im Gesichtsfeld 

87.  Flecken schwimmen im Gesichtsfeld herum 

88.  Doppelbilder

89.  Schlechtes Dämmerungssehen 

90.  Schlechtes Gehör. Nahe Geräusche scheinen von weit her zu kommen

91.  Überempfindliches Gehör

92.  Ohrgeräusche

93.  Gefühl, als ob das Gehörte nicht bis zum Bewusstsein vordringt

94.  Geruchssinn-Störungen

95.  Empfindlicher Geruchssinn z.B. gegenüber Parfüm, Rauch, Essen 

96.  Übersteigerter Geruchssinn 

97.  Metallgeschmack im Mund 

98.  Gefühl, als ob Alufolie im Mund wäre 

99.  Schlechter Geschmack im Mund 

100.  Essen wirkt geschmacklos

101.  Brennen in Mund oder Hals

102.  Taubheit in Beinen, Füßen oder Zehen 

103.  Taubheit in Armen, Händen oder Fingern 

104.  Wärme- oder Hitzegefühl 

105.  Nervenzucken

 

Bei körperlicher Bewegung oder handwerklicher Arbeit

106.  Ungeschicktheit, Fallenlassen von Gegenständen

107.  Anstoßen an Gegenstände (Möbel, Türrahmen)

108.  Baldige Müdigkeit beim Stehen 

109.  Muskelschwäche

110.  Schnelle Erschöpfung beim Gehen oder Treppensteigen 

111.  Schwere, kaum kontrollierbare Beine 

112.  Vermehrte Beschwerden nach körperlicher Anstrengung

 

Sprache, Denken

113.  Man vergisst, was man sagen wollte

114.  Konzentrationsschwierigkeiten 

115.  Schwierigkeiten beim Bewegen der Lippen und Aussprechen 

116.  Schwierigkeiten beim Verfolgen eines Gedankens

117.  Man kann anderen beim Zuhören nicht folgen 

118.  Man versteht Gelesenes nicht 

119.  Man erinnert sich schlecht an Vergangene Stimmungen

120.  Man regt sich gleich über Kleinigkeiten auf 

121.  Kritiküberempfindlichkeit

122.  Schnell entmutigt

123.  Depressionen 

124.  Menschenscheu 

125.  Minderwertigkeitsgefühle 

126.  Schwierigkeiten, etwas anzupacken 

127.  Bedrückt, ohne zu wissen, warum

128.  Angst 

129.  Unsicherheit oder mangelndes Selbstvertrauen 

130.  Selbstmordgedanken

131.  Starke Müdigkeit 

132.  Vermehrtes Schlafbedürfnis

133.  Müdigkeit nach ausreichendem Schlaf

134.  Schlaflosigkeit

135.  Plötzliches Aufwachen, weil der Körper in Aufruhr ist

136.  Schlechter Schlaf mit vielen Träumen 

137.  Gefühl, als breche bald eine Erkältung aus 

138.  Zittrig 

139.  Frösteln

140.  Man fühlt sich irgendwie krank 

141.  Schwäche

 

Verschiedenes

142.  Zuckungen der Muskeln

143.  Zittrige Hände, z.B. beim Ausstrecken 

144.  Zittrige Zunge, Lippen oder Augenlider 

145.  Starkes Zittern wie bei Schüttelfrost 

146.  Krämpfe oder unwillkürliche Bewegungen im Gesicht 

147.  Wadenkrämpfe

148.  Schmerzen der Muskeln zwischen oder unterhalb der Schulterblätter 

149.  Schmerzen hinter den Schulterblättern

151.  Schmerzen an Händen und Füßen

152.  Nackenschmerzen 

153.  Schulterschmerzen 

154.  Gelenkschmerzen 

155.  Dumpfe Lendenschmerzen

156.  Schmerzen im oder hinter dem Brustbein

157.  Schmerzen in der Brust strahlen in den Rücken aus

158.  Geschwollene Finger, Füße, Hand- oder Fußgelenke 

159.  Schmerzen unter den Rippen rechts

160.  Schmerzen in der Achselhöhle

161.  Schmerzen in der Leiste 

162.  Stärkere Monatsblutung 

163.  Schwächere Monatsblutung

164.  Längere Monatsblutung 

165.  Zunahme von Beschwerden während der Periode 

166.  Zunahme von Beschwerden vor der Periode

167.  Zunahme von Beschwerden nach der Periode 

168.  Prostatabeschwerden 

169.  Gefühl, als würden die Augen herausgepresst

170.  Eingefallene Augen

171.  Blutunterlaufene Augen 

172.  Unfreiwillige Gewichtsabnahme 

173.  Appetitlosigkeit 

174.  Hitzegefühl 

175.  Frieren 

176.  Kalte Körperteile (Hände, Füße, Nase)

 

Sonstiges

1.  Schmerzen oder Krämpfe in den Kiefern

2.  Starke Müdigkeit 

3.  Schmerzen in Händen und Füßen 

4.  Metallischer Geschmack im Mund 

5.  Starker, schneller Herzschlag nach geringen Anstrengungen

6.  Zittrige Hände 

7.  Verminderte Muskelkraft 

8.  Kritiküberempfindlichkeit

9.  Diffuses Krankheitsgefühl

10.  Schwindel

 

 

Wenn Sie viele dieser Symptome selbst kennen, sollten Sie sich mit fachlich professioneller Begleitung mit Entgiftung proaktiv beschäftigen.

 

Schwermetall-Entgiftung: wichtigste Schritte

 

Für eine erfolgreiche Entgiftung sind folgende Schritte notwendig:

 

 

Abklärung

1. Testungen

 

VOR Beginn einer Entgiftung

2. Vorbereitungphase: Unterstützung des geschwächten Organismus 

3. Öffnungsphase der körpereignenen Regulationssysteme, Aktivierung der Selbstheilungs-Kraft

 

Entgiftung

3. SANFTE Entgifter

4. Hauptentgiftung

 

Werden diese einzelnen Phasen vom erfahrenen Begleiter ausgetestet und eingehalten, dann ist die Belastung für den Menschen gering.

 

Der Patient erlebt von Phase zu Phase Erleichterung und Kräftigung. Die Lebensqualität und Vitaität kehrt zurück.

 

Lesen Sie mehr zu "Schwermetalle im Körper, die Supergifte"

 

 

Wenn Sie an einer kinesiologischen Austestung von Schwermetallen interessiert sind und weitere Informationen zu diesem Thema wünschen, können Sie Daniela Keller hier kontaktieren.

 

 


Daniela Keller [Tools-of-Life.at] ist mit Fokus auf Stressreduktion, Integrative Körperarbeit, Energetische Psychologie (EDxTM), Kinesiologie , Ernährung u. Entgiftung seit 1990 in eigener Praxis in Wien tätig.  In der Einzelarbeit, Spezialisierung auf diffuse und komplexe Krankheitsbilder, wie Allergien, Autoimmun-Krankheiten, chronische Erschöpfung und trauma-sensitive Begleitung. Zu Ernährungsthemen finden Vorträge und eine Ernährungs-Sprechstunden statt.

 

Fragen: Kontaktformular und Tel +43 699 1144 7937

 

Tools of Life Health Newsletter: Hier eintragen. Sie können sich auch über Facebook und Twitter vernetzen, um Tipps und News zu interessanten Gesundheitsthemen zu erhalten.