SELBST-TEST STRESS: Ignorieren, macht krank

Autorin: Daniela Keller, Tools-of-Life.at, 8. Sept. 2015

Neulich kam meine Klientin, Lisa, in meine Praxis und klagte über starken Husten und Schwäche im Brustbereich. Sie wollte von mir Empfehlungen zu Vitaminen und Mineralien, um den Husten zu stoppen. Sie machte sich deswegen große Sorgen, konnte nicht schlafen und klagte über Energielosigkeit.

 

Wie in jeder Sitzung machte ich einen umfassenden kinesiologischen Test zur Ursachenfindung ihrer Störung.

 

Was bei dieser individuellen Testung und zu diesem Zeitpunkt sich als Hauptursache zeigte war STRESS.

 

Die Klientin zeigte sich überrascht und unzufrieden mit dem Ergebnis: "Ich bin sicher, ich habe eine Entzündung oder Infektion." Dieser Hinweis ist natürlich richtig und muss fachkundig abgeklärt werden.

 

Dann begann ich mit meiner Arbeit und führte die Klientin durch gezielte Fragen und Körperwahrnehmungsübungen zur Reizung im Brustbereich. Dabei kam heraus, dass ihre Schwester seit Jahrzehnten, die Hauptkonfliktursache in ihrem Leben war. Erst neulich kam es wieder zu einem großen Streit, der Lisa stark verstört hatte. Dabei wurde ihr Husten deutlich stärker.

 

Ich leitete Lisa an, sich zu auf eine bestimmte Weise zu ent-spannen, sich dabei frei  zu bewegen und zu atmen. Nach bereits 15 Minuten,, hielt sie inne und sagte:

"Ich empfinde Freude, Leichtigkeit und sehr, sehr viel Energie." Zum Abschluss empfahl ich ihr noch Vitamin D3 und ein bestimmtes Magnesiumsalz, deren Dosierung wir austesteten.

 

Nach 3 Wochen hatte Lisa wieder einen Termin bei mir. Sie berichtete, dass ihr Husten nicht mehr aufgetaucht sei.

 

Zusammenfassung: 

Menschen kommen aus unterschiedlichen Gründen in meine Praxis. Was alle meine Klienten gemeinsam haben und auch die Ursache für alle Schwächen des Immunsystems sind:

 

  1. toxischer Organ- und Zell-Stress: entzündende Ernährung, Umwelt-Gifte

  2. viraler und bakterieller Organ- und Zell-Stress: Infekte, Entzündungen

  3. psychisch-emotionaler Stress: berufliche, private Belastungen

SELBST-TEST STRESS: Ignorieren Sie diese 3 Stress Anzeichen?

  1. Sie wachen nach Mitternacht auf, sind hellwach und machen sich Sorgen... um ihre To do-Liste, ihre Konflikte etc. Sie können schwer wieder einschlafen.
    Das kann ein Indikator sein, dass ihre Cortisol Werte zu hoch sind, was ein Zeichen für chronisichen Stress ist. Das Cortisol ist hoch, weil der Blutzucker abgesunken ist. Das erlebt der Körper als Gefahr und ist hellwach. Dieser Stress-Kreislaufs des Körpers muss gestoppt werden, sonst führt dieser in ein Burn Out.

    Empfehlung: keine Kohlehydrate und Zucker zu Abendessen. Besser noch: individuelle Ernährungsaustestung.

  2. Sie leiden an Brain Fog, vernebeltem Denken, Konzentrationsstörungen, Vergesslichkeit, Unsicherheit, Nervosität.
    Chronischer Stress vermindert die Aktivität im vorderen Teil des Gehirns, hinter der Stirn, (Neocortex) und maximiert die Aktivität des mittleren Gehirns, wo das Angriffs- und Fluchtverhalten sitzt.
    Diese Dynamik entzieht dem Gehirn dort die Energie, wo Überblick und Analyse verarbeitet werden. Wir verlieren ganz körperlich "den Überblick", verstricken uns in Konflikt- und Fluchtverhalten.

    Empfehlung: "Kopf"-Pausen machen, Zeiten für "Hirn in die Hängematte", Neues ausprobieren. Der Neocortex liebt Neues.
    Besser noch: individuelle Gesamt-Testung

  3. Starke Verspannungen im Kiefer, Kopf, Nacken und Schultern
    Die Muskeln spannen in Gefahrssituationen an und ent-spannen in Frieden und Geborgenheit. Manchmal wissen wir nicht, warum wir so verspannt sind.
    (Siehe: Warum uns vergangene Traumata noch heute beeinflussen
    Aber unsere Muskeln lügen nicht! Meist ist das gespeicherter Stress aus vergangenen Zeiten, der alleine sehr schwer zu identifizieren ist.
    Wenn Sie in den genannten Bereichen chronsich stark verspannt sind, gibt es unaufgelöste Erfahrungen, die ihre Lebensenergie blockieren.

    Empfehlung: warme Bäder mit Speisesoda. Besser noch: Ent-Spannung lernen, Trauma-sensitive Begleitung, Magnesium-Öl Massagen

Daniela Keller [Tools-of-Life.at] ist mit Fokus auf 
Ernährung, Entgiftung und Stressreduktion und bioenergetische Körperarbeit, seit 25 Jahren in eigener Praxis in Wien tätig. 

In der
 Einzelarbeit: Spezialisierung auf diffuse und komplexe Krankheitsbilder, wie Allergien, Autoimmun-Krankheiten, chronische Erschöpfung und Trauma-sensitive, psychische Begleitung. 

Sie gibt Kurse und Workshops zu
 Grundlagen der Selbstheilung. Zu Ernährungsthemen finden Vorträge und eine Ernährungs-Sprechstunden statt.

 

TerminvereinbarungKontaktformular und Tel +43 699 1144 7937

 

Newsletter: Hier eintragen. Sie können sich auch über Facebook und Twitter vernetzen, um Tipps und News zu interessanten Gesundheitsthemen zu erhalten.