10 Zeichen, dass Stress Ihre Droge geworden ist

©: Matt Groening
©: Matt Groening

Autor: Daniela Keller [Tools-of-life.at], 09.01.2014

 

"Stress ist geil", könnte es fast heissen. Und: Stress ist negativ. Das weiss heute fast jede/r. Trotzdem leben immer mehr Menschen im Dauerstress und merken es nicht mal. Auf Parties seufzen wir von der "Suche nach innerem Frieden". Wird es aber zu ruhig, suchen wir den nächsten Cortisol- oder Adrenalin-Fix. 

 

Heutzutage ist es fast schon so, dass Stress uns wichtig, nützlich und wertvoll fühlen lässt. Aber der weitaus wichtigere Aspekt bei einer Stress-Sucht: sie kann, wie jede andere Sucht, die Gesundheit komplett zerstören.

 

Der Körper ist mit einem mächtigen Selbstheilungs-Mechanismus ausgestattet. Darüber schreibe ich in "Heilung ist Entspannung bis in die Zelle hinein". Die Selbstheilung funktioniert aber nur dann, wenn das Nervensystem entspannt ist. Wittert der Körper "Gefahr!" -ein Chef brüllt, ein Partner, droht- dann schaltet der Selbstheilungs-Mechanismus ab und um auf Überlebenskampf.

 

Aber Stress-Süchtige können das alles nicht mehr unterscheiden.

Stress-süchtig? Wie erkennen Sie es?

10 Anzeichen, dass Cortisol Ihre Droge der Wahl geworden ist

1. Schmerz, Schmerz, Schmerz: Rückenschmerzen und Kopfweh

Sind die Cortisol-Werte über einen langen Zeitraum zu hoch, dann erschöpfen die Nebennieren. Zuviel Cortisol hypersensibilisert das Gehirn auf Schmerz, so dass auch der kleinste Druck, die Nerven des Gehirns reizt und Kopfschmerz produziert. Der Körper reagiert mit höheren Prolaktin-Werten, was die Schmerzempfindlichkeit erhöht, wie Rücken-, Kopf- und Muskelschmerzen. 

 

2. Schlechter Schlaf

Cortisol soll in der Nacht sinken, damit der Körper sich entspannen und neu aufladen kann. Wenn die Cortisol-Werte zu hoch geworden sind, dann merken Sie vielleicht, dass Sie gegen Mitternacht wieder wach werden. Dann drehen Sie sich die ganze Nacht herum und schlafen kaum.

 

3. Sie schlafen und bleiben trotzdem erschöpft

Wenn Sie das Gefühl haben, Sie kommen morgens nicht mehr aus dem Bett, dann sind Sie wahrscheinlich extrem gestresst. In der Nacht erschöpft hohes Cortisol die Nebennieren und Sie entwickeln so das Chronic Fatigue Syndrom. 

 

4. Sie nehmen zu.

Sie nehmen zu, speziell im Bauchbereich, obwohl Sie sich trainieren und aufs Essen achten. Zuviel Cortisol macht um die Körpermitte dick, auch wenn Sie sich anstrengen "alles richtig" zu machen.

 

5. Viele Erkältungen und andere Infektionen

Cortisol deaktiviert den natürlichen Selbstheilungs-Mechanismus des Körpers, was bedeutet, dass das Immunsystem, das diesen Job erledigen sollte, "kaputt" wird. Das macht Sie für jede Infektion angreifbar. Stress...und die Nase läuft.

 

6. Die Gier nach ungesundem Essen

Cortisol hebt den Blutzucker-Wert. Cortisol und Insulin hängen wie eine Schaukel zusammen. Aus dieser Schaukel kommen wir nur schwer wieder raus, denn wenn der Blutzuckerspiegel sinkt - wer kennt es nicht? - dann trifft einen die Gier nach dem nächsten "Zuckerfix", Snack, Sandwich usw. Die nächste Verschlimmerung ist Diabetes. Ja, Stress kann die Ursache für Diabetes sein.

 

7. Ihr Sex-Drive ist im Keller

Wenn die Stress-Hormone hoch sind, dann sinken die Libido-fördernden Hormone. Und dann geht eben nix mehr. Cortisol ist wie ein Anti-Viagra.

 

8. Der Darm rebelliert

Der Magen-Darm-Trakt, unser "2.Gehirn" und der Sitz von 70% unseres Immunsystems ist extrem sensibel gegen Stress Hormone, wie Cortisol. Typische Symptome: Übelkeit, Sodbrennen, Bauchschmerzen, Durchfall oder Verstopfung. Auch das ist ein Ergebnis von zu vielen Stress-Hormonen.

 

9. Sie haben Angstzustände

"Ahhhhh...!!!" Zu hohes Cortisol and Adrenalin kann zu Zittern, nervösem Magen, Panikgefühlen bis hin zu Paranoia führen.

 

10. You have the Blues

Hohes Cortisol unterdrückt die Produktion von Serotonin. Das nächste was passiert: Sie fühlen sich grau, traurig und depremiert. You have the blues and stress is the cause.

 

Bereit für einen entspannten Stress-Entzug?

Bereit für einen natürlichen und entspannten Stress-Entzug? Lernen Sie mehr über natürliche Stress-Reduktion, Erhöhung von Entspannung,  natürlichne Gewichtsausgleich, natürliche Depressionsheilung, Befreiung von Hypersensivität und chronischer Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Sexlosigkeit und Schmerzempfindlichkeit. 

 

All diese Symptome können eine gemeinsame Ursache haben und auch gemeinsam geheilt werden. Warten Sie nicht, bis die letzte Stufe eintritt: Burnout. Mit ein paar einfachen Schritten, zeige ich Ihnen, wie Sie sich aus dieser Stress-Spirale und -Sucht befreien können.

 

Ein heisser Tipp: die individuell richtige Ernährung spielt dabei eine zentrale Rolle. Was viele nicht wissen: falsche Ernährung kann starken Zell-Stress auslösen.

Wissen schützt!

 

Jetzt einen Termin vereinbaren oder den Tools of Life Newsletter weiterlesen.

 

 


Daniela Keller [Tools-of-Life.at] mit Fokus auf Ernährung, Entgiftung und Stressreduktion und bioenergetische Körperarbeit und Kinesiologie (EDxTM), ist seit 25 Jahren in eigener Praxis in Wien tätig. In der Einzelarbeit, Spezialisierung auf diffuse und komplexe Krankheitsbilder, wie Allergien, Autoimmun-Krankheiten, chronische Erschöpfung und trauma-sensitive, psychische Begleitung. Sie gibt Kurse und Workshops zu Grundlagen der Selbstheilung. Zu Ernährungsthemen finden Vorträge und eine Ernährungs-Sprechstunden statt.

 

TerminvereinbarungKontaktformular und Tel +43 699 1144 7937

 

Newsletter: Hier eintragen. Sie können sich auch über Facebook und Twitter vernetzen, um Tipps und News zu interessanten Gesundheitsthemen zu erhalten.


Like it! Share it!


BÜRO Support gesucht

1. 10. 19: Unterstützung für Backoffice, 1050 Wien: mehr lesen


Weiterbildung, lesen:


Kontakt

Tel +43 699 1144 7937

Kontaktinformationen: hier mehr

 

Daniela Keller

Studio für Kinesiologie

 Seit 1990 Einzel- und Gruppenarbeit in Wien

 

Spezialisierung

komplexe körperliche, energetische, emotionale Störungen

 

Ansätze

Stressreduktion, integrative Körperarbeit, Energetische Psychologie nach Dr.Gallo (EDxTM), Kinesiologie nach Dr. Klinghardt (ART I), Energetische Kompatibilitätstestung von Nahrungs- und Fremdsubstanzen und Umweltbelastungen, sowie Testung von Zahnstörfeldern, Narben und elektromagnetischen Einflüssen

 

Eine kinesiologische Begleitung dient der Gesundheitsförderung und ersetzt nicht den Besuch beim Arzt oder Psychotherapeuten

 


Gesundheits-Newsletter bestellen: